Mitgliederversammlung 2014

Die Eifelverein Ortsgruppe Bad Münstereifel traf sich zur jährlichen Mitgliederversammlung im St. Josefshaus. Der Vorsitzende Bernhard Ohlert war erfreut, dass 78  Mitglieder der Einladung gefolgt waren. Als Gast konnte Bernhard Ohlert  den Bezirksgruppenvorsitzenden Herbert Radermacher begrüßen.

Dieser verlieh im Namen des Hauptvereins die „Grüne Verdienstnadel“ mit Urkunde an

  • Gudrun Born,
  • Trude Bresgen,
  • Marianne Fürtsch,
  • Karl-Hermann Haard,
  • Hella und Hellmut Hartisch,
  • Margit Hillmann,
  • Christa Horn,
  • Karlheinz Kläsgen,
  • Renate Kopf,
  • Thea und Dieter Kratz,
  • Astrid Krisinger,
  • Inge und Rainer Krux,
  • Gabi Nöke sowie deren Söhne Konstantin und Benjamin,
  • Ingrid und Wolfgang Peeters,
  • Ilse Rieve,
  • Annemarie Schmitz,
  • Hubertine Schwarz,
  • Cilly Waasem und
  • Anna Werr
  • für langjährige zuverlässige Hilfen in der Vereinsarbeit.
  • Friedrich Koßwig erhielt die Auszeichnung für seine Tätigkeit Wanderführer und weil er als Einziger zertifizierte Gesundheitswanderungen durchführt.
  • Kulturwartin Octavia Zanger erhielt die „Grüne Nadel“ für Ihre Verdienste zur Verwirklichung der  Ziele  des Eifelvereins in der Ortsgruppe.
  • Mit der „Silbernen Verdienstnadel“ wurde Helmut Ruß für seine verdienstvolle Tätigkeit als Wanderführer im In- und  Ausland und besonders für seine erfolgreichen Wanderwochen ausgezeichnet.

Es folgte die Ehrung von langjährigen Mitgliedern.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden

  • Marlis und Dieter Graf,
  • Eberhard Hoffmann,
  • Josi Hürten,
  • Martin Jonas und
  • Robert Meyer

ausgezeichnet.

Aus den Tätigkeitsberichten erfuhren die Anwesenden, dass das vergangene  Jahr für die Ortsgruppe sehr erfolgreich war. Schatzmeister Ludger Werr, dem die Kassenprüfer  hohes  Lob aussprachen,  erläuterte den Kassenbericht.  Wanderwartin Otti Meyers berichtete, dass bei 139 Wanderungen mit 1859 Wanderfreunden 2055 km zurücklegt wurden. Sodann stellten sich die neuen Wanderführer Petra Roland und Rolf New den Anwesenden kurz vor. Die Kulturwartin Octavia Zanger berichtete u.a. von gut besuchten Führungen verschiedener Schlösser und Burgen in der Gegend und freute sich, dass die Führungen durch die Romanischen Kirchen Kölns mit Jürgen Küppers von sehr vielen Interessenten angenommen wurden.

Die Vorträge im Johannistor waren ebenfalls gut besucht. Für 2014 haben die Wanderführer/Innen und Referenten einen umfangreichen, vielseitigen  Veranstaltungsplan erstellt,  der hoffentlich viel Zuspruch erhalten wird. Der Naturschutzwart Egon Nettersheim bietet in 2014 erstmals u.a. zwei Wanderungen an, bei denen die Natur aus biologischer Sicht beleuchtet wird. Ebenfalls neu werden in 2014 in Zusammenarbeit mit dem Marienheim Bad Münstereifel ab März einmal monatlich Wanderungen für an Demenz erkrankte Menschen mit ihrem Angehörigen angeboten. Dann trugen die anderen Fachwarte ihre Berichte vor. Die Versammlung dankte ihnen mit viel Applaus.

Da die Ortsgruppe im nächsten Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert, beschloss die Mitgliederversammlung, nach eingehender Diskussion, dass die Frühjahrstagung des Hauptvereins zu diesem Ereignis nach Bad Münstereifel geholt werden soll. Renate Kopf und Ottokar Flindt wurden als Kassenprüfer bestätigt. Da keine weiteren Anträge aus der Mitgliederversammlung vorlagen,  schloss der Vorsitzende Bernhard Ohlert mit Dank für den harmonischen und reibungslosen Verlauf die Sitzung.

Monika Schmitz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar