Kirchenwanderungen

 

Kirchenwandern – eine Idee aus England

In mehreren Etappen – etwa drei pro Jahr – wollen wir Wanderungen anbieten von einer Kirche zur nächsten in unserem städtischen Pfarrverband.

Dabei sollen alle Traditionen und Wegmarken wie Feldkreuze und Bildstöcke auf dem Weg besucht und erläutert werden.

Am Ziel der ersten Wanderung – geplant ist Eschweiler – soll der Kirchenbau, die Geschichte der Kirchengemeinde, die Heiligenverehrung, die Ausstattung der Kirche u.a. im Mittelpunkt von Erläuterungen stehen.

Ob dann abschließend ein kurzes Gebet gesprochen wird und uns vielleicht sogar von den Mitgliedern der besuchten Gemeinde ein Stück Kuchen – gegen eine Spende für einen guten Zweck – angeboten wird, wird noch zu besprechen sein.

Nach Abschluss der Kurzwanderung von bis zu zwei Stunden kann man einen Rücktransport organiseren.

Vielleicht sollte man gerade bezogen auf die erste Etappe noch erwähnen, dass auch eine Station in der evangelischen Kirche geplant und bereits besprochen wurde.

Und auch die ehemalige Kirche der Ursulinen, jetzt Legionäre Christi, wäre zu besuchen.

Mitwirken werden unser Vorsitzender und unsere Kulturwartin Frau Octavia Zanger.

Wir hoffen auch auf die inhaltliche Hilfe von Herrn Josef Matthias Ohlert.

Die bisher vorgesehenen Termine sind:

5. Juni: von St. Chrysanthus und Daria nach Eschweiler St. Margarethaüber evangelische Kirche und Kirche der Ursulinen, jetzt Legionäre Christi.
Aufbruch: 14:30 Uhr vor dem Eingangsbereich der Stiftskirche.

4. Sept.: von Eschweiler nach Kirspenich. Nähere Informationen folgen.

9. Oktober: von Kirspenich über Arloff nach Iversheim. Nähere Informationen folgen.

In den folgenden Jahren sind weitere Kirchenwanderungen geplant. Nach etwa fünf Jahren können wir dann die Runde in Bad Münstereifel in der Stiftskirche abschließen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar