Wandern plus – Traumpfad Riedener Waldseepfad und Vier-Berge-Tour

2 Traumpfade der Serie „Traumpfade Eifel“ werden wir heute miteinander verbinden und eine anspruchsvolle Tour marschieren.  Die beiden Traumpfade „ Waldseepfad Rieden“ mit 14,1 km und 464 hm und „Vier-Berge-Tour“ mit 12,8 km und 504 hm haben ihren Schnittpunkt am Wanderparkplatz „Gänsehals“ und dadurch wird diese große Rundtour ermöglicht.

Wir beginnen am Waldsee in Rieden entlang des Rehbachs. Vorbei an einem Sauerbrunnen und auf einem urigen Pfad, geht es in den Wald, Ständig den Blick auf den Sendeturm des Gänsehalses gerichtet windet sich ein Serpentinenpfad ordentlich bergauf. An der Gänsehalshütte –mit phänomenalem Ausblick- werden wir rasten.  Am Parkplatz Gänsehals werden wir „umsteigen“ auf den Traumpfad „Vier-Berge-Tour“.  Wir werden in das Felsengebiet „Rauhbuur“ mit massiven Tuffseinwänden einsteigen, deren Steine lange Zeit zum Backofenbau genutzt wurden. Wir können einen kleinen Abstecher zu den beeindruckenden Felsenschluchten der Marxe-Lay machen, wir gehen vorbei an Zufluchthöhlen, kommen zum Aussichtsfelsen Hochstein und zu der Genevovahöhle Dabei haben wir 4 Berge zu bewältigen: Gänsehals, Schmitzkopf, Sulzbusch und Hochstein mit tollen Ausblicken über die Vulkaneifel u.a.

Im Bereich des Wanderparkplatzes Gänsehals kehren wir wieder auf den Waldseepfad Rieden zurück. Im munteren Wechsel, mal durch Wald, mal über freie Wiesen, vorbei am Aussichtspunkt Udelsheck, mit immer neuen Blicken Richtung Nettetal und Kirchwald und  geht es schließlich zum Riedener Waldsee zurück.

Ausreichende Möglichkeiten zur Rast wird es geben. Eine Tour für ausdauernde Marschierer. Es ist incl. Rastzeiten mit 7 Stunden zu rechnen.

Die Wanderung führt Walter Vilz.

Zur Veranstaltung am 24.05.2018

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar