Grenzenlos wandern: Galgenvenn im Naturpark Maas-Schalm-Nette

Datum/Zeit
28. Apr 2019
08:30 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort/Treffpunkt
Werther Tor / Ecke Sebastian-Kneipp-Promenade


ca. 15 km | ca. 4 Std. | PKW nach Nettetal (ca. 123 km)
Der erlebnisreiche Premium-Wanderweg Galgenvenn führt uns durch das deutsch-niederländische Grenzgebiet. Das „Sonsbeck“-Venn und das „Lange“-Venn bilden gemeinsam das Naturschutzgebiet „Heidemoore“. Es sind die letzten dieser Art am Niederrhein. Auf verschlungenen Pfaden geht es durch hochstämmigen Wald zur malerischen „Kiesgrube“, vorbei an himmelblauen Seen und weiter zum Maas-Abhang und zum Naturschutzgebiet „Schlucht“ mit einem schönen Blick ins Tal. Auf niederländischer Seite liegt das Naturschutzgebiet „Holtmühle“ mit seiner offenen Heidelandschaft „Hühnerkamp“. Durch den, nach dem Krieg mühsam aufgeforsteten Kiefernmischwald geht es zu einer ehemaligen Tongrube. Die Landschaft wurde renaturiert und die blauen Seen bieten sich für eine kurze Pause an.
Eine Sequoria (Mammutbaum)-Farm lädt zur Besichtigung ein. Auf einem großen Areal gibt es einige dieser Riesen zu bewundern.
HINWEIS: Für die Liebhaber des weißen Goldes (Spargel) gibt es die Möglichkeit, den Spargelmarkt in Brüggen zu besuchen. Die ortsansässigen Bauern verkaufen dort ihren Spargel und die Gastronomie wartet mit Spargelgerichten auf. Einkehr im Anschluss möglich.

Kontakt: Karin Hintze Telefon: 02163-88 90 68 Mobil: 0160-95 70 99 32 Email: gerd-hintze@t-online.de

Kategorien

Schlagworte
Brüggen, Galgenvenn, Naturpark Schwalm-Nette

Presseinfo
Wanderung im Galgenvenn des Naturparkes Maas-Schwalm-Nette (ca. 15 km)

Tour

Startparkplatz
Haus Galgenvenn, 41334 Knorrstr. 77, Nettetal

Startkoordinaten
51.306403,6.172760

Startzeit
10:00 Uhr

iCal-Feed speichern iCal

In Google Kalender übernehmen 0

Print Friendly, PDF & Email